Von Hackern…

Chaostreff München2
Früher dealten sie Daten mit dem KGB.

Heute werden die Hacker vom Chaos Computer Club von Politik und Schulen als clevere IT-Berater geschätzt.

Chaos macht Schule2

Die staatliche Realschule in Mering hat Andreas Herz vom Chaos Computer Club Augsburg eingeladen: 70 Jugendliche, viele Eltern und auch einige Lehrer schauen anfänglich skeptisch auf den dünne Mann mit rasiertem Kopf am Rednerpult. Schließlich galten die Hacker vom CCC lange Jahre als ziemlich suspekt. Unter anderem brachen sie in das Computernetz der NASA ein. Einige von ihnen waren schlicht kriminell. Jetzt aber engagiert sich der CCC aktiv für den Datenschutz. Nach den Enthüllungen von Edward Snowdon haben sie das Projekt “Chaos macht Schule” ins Leben gerufen.

Chaos macht Schule

Deshalb tourt Andreas Herz, der tagsüber als Informatiker bei einer Augsburger Firma arbeitet, abends von Aula zu Aula. Die Meringer Realschüler klärt er über die Werbemaschen der Netzkonzerne und über Cybermobbing auf. Er stellt alternative Suchmaschinen vor, referiert über Verschlüsselungssoftware und Big Data. Und am Ende beantwortet das CCC-Mitglied noch geduldig die ganz persönlichen Fragen der Jugendlichen unter vier Augen.

Auch sogenannte Kryptoparties sind eine wichtige Plattform des CCC, um seine Botschaft zu verbreiten. Die mit 4.500 Mitgliedern größte europäische Hackervereinigung warnt dort in lockerer Atmosphäre vor den unerwünschten Auswirkungen unausgereifter Technologien oder bietet sich als Helfer gegen Ausspähung an. Die Ehrenamtlichen zeigen, dass es gar nicht so schwer ist, digitale Kommunikation zu verschlüsseln. Und immer wieder treten CCC-Mitglieder in Experten-Gremien im Bundestag auf oder schreiben Gutachten für das Bundesverfassungsgericht, allen voran Constanze Kurz, die Sprecherin des Clubs, die oft auch Gast in Talk-Shows ist.

Constanze Kur2

Dadurch hat sich der Club ein seriöses Renommee erarbeitet, wird im politischen Berlin als Lobby-Organisation für IT-Sicherheit ernst genommen. Constanze Kurz möchte sich aber auf keinen Fall von der Politik vereinnahmen lassen. Gerade auch, weil der CCC im vergangenen Jahr eine Strafanzeige gegen die Bundesregierung erstattet hat. Wegen Beihilfe zu verbotener geheimdienstlicher Tätigkeit im Rahmen der NSA-Affäre.


Zum Wandel des CCC gibt es eine 25-minütige Radiosendung. Und zwar hier:
Von Kriminellen zu seriösen Experten

Kommentare deaktiviert.