bio

Florian Meyer-Hawranek ist stellvertretender Redaktionsleiter bei PULS. Beim jungen Content-Netzwerk des Bayerischen Rundfunks ist er damit zuständig für journalistische Formate, Orientierungs- und Unterhaltungs-Inhalte und deren Umsetzung in Radio und TV sowie vor allem im Netz – egal ob als Podcast, YouTube-Video oder Insta-Story. Für den Bayerischen Rundfunk leitet und koordiniert er seit 2019 außerdem die Zusammenarbeit mit funk, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF – u.a. für die YouTube-Challenge “Das schaffst du nie”, die Snapchat- und Insta-Serie “iam.justmyself” und ”Die Frage”. Vorher leitete er die Reportagereihe “Die Frage” mehrere Jahre und produzierte und entwickelte mit an Doku-Podcasts wie „Einfach machen” oder dem Psychologie-Podcast “Die Lösung”.

Meyer-Hawranek arbeitete vor seiner Zeit bei PULS als Reporter und Autor für Fernsehen, Hörfunk und Print, u.a. für das satirisch-politische Wochenmagazin quer im BR Fernsehen, die Süddeutsche Zeitung, den Deutschlandfunk, den Zündfunk auf Bayern2 und für Tagesschaum, das Projekt zur Bundestagswahl 2013 des WDR. Er absolvierte die Deutsche Journalistenschule, wo er heute als Dozent unterrichtet, und arbeitete u.a. in Mexiko und Kolumbien. Davor studierte er Politikwissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Kommunikationswissenschaft in Erlangen, Mexiko-Stadt und München.

Für seine journalistische Arbeit wurde Florian Meyer-Hawranek mehrfach ausgezeichnet – u.a. mit dem Ludwig-Erhard-Preis, dem Ernst-Schneider-Preis und dem Coburger Medienpreis. Für die YouTube-Reportage „Die Frage“ war er 2018 und 2022 für den Grimme-Preis nominiert. Seine Produktionen gewannen u.a. den Deutschen Sozialpreis, den Herbert Quandt Medien-Preis und den Medienpreis Bildungsjournalismus. Meyer-Hawranek ist Alumni des Edward R. Murrow Program for Journalists und des Internationalen Journalisten-Programmes (IJP) América Latina.